Sicherheit im Umgang mit Krisensituationen

Deeskalation und Beruhigung bei herausforderndem Verhalten

Herausforderndes Verhalten ist bei demenzerkrankten Patienten im Krankenhaus und im Hospiz sehr häufig. Dieses Verhalten verstehen und „lesen“ zu können sowie dessen Ursache zu erkennen, ist die hohe Kunst im Umgang mit dementen Patienten.

Inhalte dieses Moduls sind Erklärungsmodelle für herausforderndes Verhalten, Interventionsmethoden und die Bedeutung einer „suchenden Haltung“. Ziel ist es, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, in der akuten Krisensituation Ideen zu entwickeln, mit denen sie zur Deeskalation und Beruhigung der Situation beitragen können.

Die Erfahrung zeigt, dass sich andere Mitarbeitende daran oft ein Beispiel nehmen und ihren Umgang mit Demenzerkrankten, auch ohne Weiterbildung, positiv verändern können.


Bei der Planung Ihrer individuellen „Dementia Care“-Weiterbildung sind wir Ihnen gerne behilflich.

Rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine mail und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch: 

0221-986 31 29 | Telefon
mail@perspektive-demenz.de