Expertenstandard Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz

7. März 2019
von links nach rechts: Claus Bölicke, Carola Stenzel-Maubach, Bertram Grabert-Naß, Judith Ebel, Barbara Klee-Reiter, Elisabeth Beikirch

Unter dem Motto „Fachlichkeit im Fokus“ hat der DBfK eine sehr gute Tagung veranstaltet. Mein Thema war der „Expertenstandard Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz“. Die Frage  „Wie lässt sich der Standard in die Praxis umsetzen? „haben ich gerne mit vielen praktischen Beispielen beantwortet. Ich habe zu Beginn und zum Ende des Vortrages die Teilnehmenden gefragt, wie groß ihre Lust ist sich mit dem Standard zu beschäftigen und wer die Einführung des Standards für eine  gute Sache hält. Es hat mich sehr gefreut, dass am Ende des Vortrages sehr viel mehr Zuhörer genauso begeistert von dem Standard waren wie ich es bin. Ich bin davon überzeugt, dass der Standard die Position der Pflegenden stärkt und dass er ein Anlass ist, die Prioritäten in der Pflege von Menschen mit einer Demenz noch mal neu zu überdenken.

Weiter so DBfK!