Einführung in die Methode „Zapchen“

30. April 2019

„Zapchen“ wurde von Dr. Julie Henderson aus der Erkenntnis und Methodik westlicher Körperarbeit und traditionellem tibetischen Erfahrungswissen, entwickelt. „Zapchen“-Übungen sind unerwartet schlicht und einfach, dabei tiefgreifend wirkungsvoll.

Sie ermöglichen tiefe Entspannung und Regeneration, eine einfache Rückkehr zu Wohlbefinden und Freude. Die Übungen sind sehr einfach und können leicht in den Alltag übernommen werden. „Zapchen“ kann ohne Vorerfahrung und Vorkenntnisse geübt und in jedem Alter und Gesundheitszustand praktiziert werden. „Zapchen“ hat sich bewährt in der Selbstfürsorge, Burn out-Prophylaxe und kann auch für die Teilnehmenden unserer Fortbildungen genutzt werden. Lasst euch überraschen von dieser wunderbaren Methode!!!

Das „Zapchen“ Schnupperwochenende beginnt am Freitag 31.05. um 18.00 – 21.00 Uhr. Am Samstag 01.06. beginnen wir um 9.30 Uhr und arbeiten bis 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Hohenstaufenring 43-45 in Köln. 

Dozentin ist Marlies Winkler.  Sie hat jahrzehntelange Erfahrung mit „Zapchen“ und ist eine sehr gute Lehrerin! Wer sich im Internet informieren möchte, kann das unter https://www.zapchen.de tun.

Bitte meldet euch bis zum 16.5.19 an. Wartet nicht zu lange mit der Anmeldung! Der Raum ist sehr schön, aber nicht sehr groß, deswegen mussten wir die Teilnehmer*innenzahl begrenzen. 

Die Veranstaltung kostet 150,- € zuzüglich MwSt.

Anmeldung über meine Website oder per mail: mail@perspektive-demenz.de